Kategorien

Samstag, 23. November 2013

REVIEW: Manhattan Perfect Smooth Skin Primer

Einen wirklich schönen guten Tag euch Allen!

Ja, ich habe schon wieder eine Review geschrieben! Aber ich denke nunmal, dass solche Posts doch am hilfreichsten sind. Und heute geht es schon wieder um einen Primer! Ich bin einfach momentan auf der Suche nach dem perfekten Primer für meine leicht gestörte Haut  ;) Es geht um den Perfect Smooth Skin Primer von Manhattan, den es zur Zeit bei dm im Angebot gibt, denn man kriegt einen Manhattan Rouge gratis dazu! Also ab in die Drogerie. Und
der Primer hat nur ca. 6 € gekostet, was mich sehr erfreut hat. Zudem hat mich das Packaging an den Primer von Rimmel erinnert, welchen es einigen Bloggern angetan zu haben scheint. Und Rimmel und Manhattan gehören zu der gleichen Firma, also dachte ich vielleicht finde ich gefallen an diesem Schnäppchen!

Fakten/Versprechungen: Von den Versprechungen her, erinnert mich dieser an den Garnier-Primer, den ich reviewt habe. Es verspricht Hautunebenheiten, Poren und Fältchen zu minimieren unter dem Make-up oder allein. Auch hier gibt es 30 ml.


Meine Meinung: Ich finde diesen Primer eigentlich ganz gut. Er arbeitet hauptsächlich mit lichtreflektierenden Pigmenten um die Hautunebenheiten verschwinden zu lassen. Das Positive daran ist, dass man nach dem Auftrag der Foundation einen richtigen strahlendem/glowy Effekt hat auf der Haut, der weder ölig noch fettig aussieht. Allerdings tut es im Endeffekt nicht überragend viel gegen große Poren. Leider! Aber vielleicht lenkt der Glow, den man dank diesem Produkt hat, von dem Poren-Problem etwas ab! Doch ich warne: Wenn man ihn zuerst aufträgt, sieht man die kleinen "Glitzer"-Partikel von Nahem. Von der Konsistenz her, präferiere ich diesen Primer (im Vergleich zu dem von Garnier), denn er fühlt sich zwar leicht "silikonig" an, ist aber sehr viel flüssiger, und fühlt sich nach dem Auftrag an, als hätte man quasi nichts auf die Haut getan. Also sehr angenehm. Ob es nun meinem Make up hilft länger auf der Haut zu bleiben, kann ich nicht genau einschätzen. Das einzige wirklich Problem, was ich habe ist, dass man ausprobieren muss, was man als Feuchtigkeitscreme verwendet, denn der Primer verträgt sich nicht mit allen, und "pellt" sich bei den unpassenden Produkten.

Zusammenfassung:

Pros:
- gibt einen tollen, strahlenden Teint
- sehr günstig
- Konsistenz
- durch lichtreflektierende Pigmente, werden Unebenheiten leicht kaschiert
- angenehmes Tragegefühl

Contras:
- verträgt sich nicht mit allen Produkten
- hilft kaum bei großen Poren
- Pigmente sind evtl. sichtbar von Nahem

Vielen Dank für das Lesen, und ich hoffe ich konnte euch helfen!
Eure Sophie's Addictions

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen